Jugendliche im spielerischen Schwimmwettkampf

Sie befinden sich hier:///Jugendliche im spielerischen Schwimmwettkampf

Jugendliche im spielerischen Schwimmwettkampf

Fest zum jährlichen Programm gehört der Schwimmwettkampf der Jugendfeuerwehren im Rhein-Lahn-Kreis. Dieser fand dieses Jahr am 04.03. abermals im Hallenbad der Stadt Lahnstein statt.

Bei diesem Schwimmwettkampf geht es, wie so oft bei der Jugendfeuerwehr, mehr um Zusammenhalt und Teamarbeit als um einen Leistungswettkampf. So mussten sich die Jugendlichen dieses Jahr wieder in vier verschiedenen Spielen gegeneinander messen. Während es in einem der Spiele darum ging eine Badekappe mit möglichst viel Wasser zu füllen bevor sie platzt, die beste Gruppe erreichte 270 Liter, musste in einem anderen Spiel ein Handtuch zu zweit möglichst trocken durch das Schwimmbecken transportiert werden. Hierzu wurde natürlich nach dem Spiel durch auswringen des Handtuchs ein vergleichbarer Wert gemessen.

Im Spiel „Tischtennis“ ging es darum einen Tischtennisball pustend durchs Becken zu transportieren. Wie schon im Handtuch-Spiel wurde dieses Spiel mit einer Staffel (6 Jugendliche) durchgeführt, sodass mehrere Bahnen hin und her geschwommen werden mussten.

Ein weiteres Ziel war es einen Schwamm jeweils am Ende der Bahn auszudrücken und somit einen möglichst hohen Wasserstand in einem am Ziel befindlichen Eimer zu erreichen.

Wie schon im letzten Jahr konnte sich hierbei die Jugendfeuerwehr aus Flacht als die erfolgreichste Wehr herauskristallisieren. Es folgten Hahnstätten und Osterspai auf den Plätzen zwei und drei.

Gesamtergebnis

PlatzGruppe
1Flacht
2Hahnstätten
3Osterspai
4Dahlheim-Prath
5VG Bad Ems II
6Miehlen II
7Miehlen I
8VG Bad Ems I
9Diez-Freiendiez
10Mudershausen
11Steinsberg
12Eppenrod
13Lahnstein
14Birlenbach-Fachingen

2018-03-20T19:46:03+00:0020. März 2018|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar