Diez. Am Samstag, den 14.09., traten insgesamt 18 Jugendliche zur Abnahme der Leistungsspange an der zentralen Sportanlage an. Nachdem der Schnitt in den letzten Jahren über 50 Jugendlichen lag, nahmen dieses Jahr damit deutlich weniger Jugendliche an der Abnahme der höchsten Auszeichnung der deutschen Jugendfeuerwehr teil.

Neben einem sportlichen Teil, bestehend aus Kugelstoßen und einem Staffellauf, richtet sich der Fokus vor allem auf einen feuerwehrtechnischen Teil. Neben dem klassichen Aufbau eines Löschangriffs nach FwDv3 muss eine Schnelligkeitsübung absolviert und Fragen aus den Themengebieten Allgemeinwissen und Feuerwehrtechnisches Wissen beantwortet werden.

Foto: Lucas Kurz

Gegen 10 Uhr begrüßte Kreisjugendfeuerwehrwart Gerd Werner die Jugendlichen und Betreuer, die allesamt aus der Verbandsgemeinde Nastätten nach Diez angereist waren. Die Verbandsgemeinde Diez konnte in diesem Jahr selbst keine Gruppe oder Staffel stellen, kümmerte sich dafür aber hervorragend um die Verpflegung aller Teilnehmer und Wertungsrichter.

Nach dem erfolgreichen Bestehen beider Gruppen konnte um 14 Uhr die Verleihung der Leistungsspange stattfinden. Der Abnahmeberechtigte Uwe Mayer aus Ochtendung bedankte sich bei allen Jugendlichen für deren Engagement. „Um das Ehrenamt, zumindest das der Freiwilligen Feuerwehr, mache ich mir nach solchen Veranstaltungen keine Sorgen“, so Mayer. Ein Teil der Jugendlichen nahm in diesem Jahr erneut an der Abnahme Leistungsspange teil um auf eine entsprechende Gruppengröße zu kommen. Auch ihnen sprach Mayer einen besonderen Dank aus.