68 Jugendfeuerwehrleute erwerben die Leistungsspange

Sie befinden sich hier:///68 Jugendfeuerwehrleute erwerben die Leistungsspange

68 Jugendfeuerwehrleute erwerben die Leistungsspange

Bad Ems. Im Rahmen der Abnahme der höchsten Auszeichnung der deutschen Jugendfeuerwehr, traten am Samstag, den 15.09., 68 Jugendliche in zehn Gruppen auf der Insel Silberau in Bad Ems an. Dabei hatte es sogar eine Gruppe aus Kaiserslautern in den Rhein-Lahn-Kreis verschlagen, um dort an der Abnahme teilzunehmen.

Die Leistungsspange setzt sich aus fünf Leistungsprüfungen feuerwehrtechnischer, wie aber auch sportlicher Art zusammen. Die Jugendlichen, zwischen 15 und 18 Jahren, müssen einen Staffellauf absolvieren, Kugelstoßen, Fragen beantworten, einen Löschangriff aufbauen sowie eine Schnelligkeitsübung durchführen. Bei letzterem müssen die Jugendlichen eine Schlauchleitung über eine lange Wegstrecke möglichst verdrehungsfrei und gerade verlegen.

Kreisjugendfeuerwehrwart Gerd Werner zeigte sich erfreut darüber, dass Jürgen Bonert aus dem Rhein-Hunsrück-Kreis wie in den vergangenen Jahren wieder als Abnahmeberechtigter zur Verfügung stand. Gemeinsam mit weiteren Wertungsrichtern aus dem gesamten Kreisgebiet konnte die Veranstaltung, auch bei der in diesem Jahr großen Anzahl an antretenden Gruppen, reibungslos durchgeführt werden.

Am frühen Nachmittag konnte die Leistungsspange dann an alle zehn angetretenen Gruppen verliehen werden. Auch hier zeigte sich Gerd Werner erfreut über das Ergebnis und lobte den Teamgeist und die Leistung jeder Gruppe.

2018-09-19T18:03:52+00:0019. September 2018|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar